Frenzy in Bochum

Frenzy bei der Trash Night am 16.1.1986 in Bochum

Frenzy traten im Rahmen der Trash Night zusammen mit Sunny Domestozs und den Sting Rays auf.


Steve Whitehouse von Frenzy


Frenzy waren eine der ersten Neo-Rockabilly/Psychobilly Bands in der 80er.


Der „Slap Bass Gott“ Steve Whitehouse begraben unter seinem riesigen Instrument.


Von Nah und Fern waren Sie gekommen. Psychos, die den größten Teil des Publikums bestimmten und durch harten Pogo und Schlägereien auffielen, ein paar Teddyboys und sonstiges Volk.

Dann, nach einer sehr kurzen Umbaupause, kamen FRENZY. Bestehend aus Steve (Slapbass & Vox), Mev (Drums & Backing Vox) und Kay (Guitar & Backing Vox) fingen sie direkt mit „Cry or Die“ an. Die Mädchenfraktion in der vordersten Reihe war ganz hin gerissen von Steve, der, wenn er gerade mal nicht sang, sich auf die Unterlippe biß und die Augen verdrehte. Kay lief immer und immer wieder über die Bühne und zupfte ungerührt an seiner Gitarre. Mev verausgabte sich vollkommen, am Ende des Konzerts fielen seine frischgestylten Haare auseinander. Ihnen machte es einfach Spaß zu spielen, das konnte men ihnen ansehen.
Ich glaube, sonst hätten sie auch die Publikumswünsche nicht berücksichtigt („Mr. Minor“ und „Surfin‘ Bird“). Steve heizte das Publikum immer und immer wieder an („I wanna see you movin!!“)
Dabei ging auch der Pogo wieder ab, ab und zu humpelte mal ein Geschädigter an uns vorbei, einer wurde sogar hinausgetragen! Zum Programm: FRENZY spielten Stücke der neuen 12″ und alte Sachen und natürlich auch die guten alten SHARKS-Stücke wie „SKELETON ROCK“, „IT’S ALL OVER NOW“ und „GHOSTTRAIN“ als Zugabe. FRENZY WAR EINFACH GUT!!!

Cabeza Cuadra 1/85

© Alle Fotos von Hartinger/Wonner



Alien Sex Fiend Belfegore Blixa Bargeld Brosch Campino Chameleons Chelsea Clox Der Scharze Kanal Die Erde Direct Hits Einstürzende Neubauten Eugen Balanskat Fall Family 5 Flowerpornoes Frenzy Geisterfahrer Giorbino Grant Hart John Robb Kolossale Jugend Laibach Membranes Old Daddy OZSWMK Peter Hein Pogues Popnoise Pure Freude Ratinger Hof Ruff S.Y.P.H. Silly Girls Skeptiker Speedniggs Steve Whitehouse Stunde X Test Department The Gag Tom G. Liwa Tote Hosen Trigger & the Thrill Kings Zeche Ärzte